Wir wollen mehr für
Bildung und Kultur im Norden tun

Die Bildungspolitik muss die bestmögliche Bildung für Menschen in jedem Lebensalter ermöglichen, aber insbesondere für die Kinder und Jugendlichen. Alle müssen die gleichen Chancen auf ein erfülltes und gutes Leben haben.
Kostenloser Zugang zu Bildung ist der Schlüssel für eine gerechtere Gesellschaft. Nur durch eine möglichst frühe Bildung mit hoher Qualität für alle, schaffen wir annähernd gleiche Startchancen ins Leben. 
Ein vielfältiges Kulturangebot vor Ort ist nicht nur eine Bereicherung für die Bürgerinnen und Bürger, sondern auch attraktiv für Touristen und Unternehmen, die neue Mitarbeiter anziehen wollen. In vielen Kommunen gibt es hier immer noch Handlungsbedarf.
Wir wollen die kulturelle Vielfalt des Nordens, die gerade auch von Dänen und Friesen geprägt ist, in den Kommunen ausbauen. Wir stellen uns bewusst der Geschichte unseres Landes und dürfen sie nie vergessen. Die Kommunen müssen ihren Beitrag zum Erhalt und Ausbau der KZ- Gedenkstätten leisten.
In den Städten und Gemeinden geht es vor allem darum, die schulische und kulturelle Infrastruktur zu stärken und auszubauen. Viele Schulen sind renovierungsbedürftig und in vielen Gemeinden fehlt es an ausreichenden und günstigen Angeboten für die Kinderbetreuung gerade im Krippen-Bereich. Hier muss dringend umgesteuert und mehr investiert werden. Das gilt auch für den Ausbau von attraktiven Sportangeboten für Kinder und Jugendliche.

 

Der SSW will: 

Schulen sanieren und Kinderbetreuung ausbauen

Die Sportangebote für Kinder und Jugendliche ausweiten

Die Kulturangebote in den Kommunen verbessern